Extrakt In Anlehnung an den News Letter 5851-002 vom 28.03.2015 von Joseph Dumond (www.sightedmoon.com) die Kontroverse betreffend über das Datum von Pfingsten im 2015

PFINGSTEN

WIE FINDEN WIR DAS RICHTIGE DATUM ZU DIESEM HOHEN FEST?

 

  1. Moses (Levitikus) 23.4 – 8

Dies sind die Feste YHVH’s, heilige Versammlungen, die ihr ausrufen sollt zu ihrer bestimmten Zeit. 5 Im ersten Monat, am Vierzehnten des Monats, zwischen den zwei Abenden, ist Passah dem YHVH. 6 Am fünfzehnten Tag dieses Monats ist das Fest der ungesäuerten Brote dem YHVH; sieben Tage sollt ihr ungesäuertes Brot essen. 7 Am ersten Tag soll für euch eine heilige Versammlung sein, keinerlei Dienstarbeit dürft ihr tun. 8 Und ihr sollt dem YHVH sieben Tage (lang) ein Feueropfer darbringen. Am siebten Tag ist eine heilige Versammlung, keinerlei Dienstarbeit dürft ihr tun.

Ich habe hervorgehoben, was die Tage der ungesäuerten Brote betrifft. Diese 7 Tage ist das Fest der ungesäuerten Brote. Es beginnt am 15. des Monats Aviv (auch Nissan genannt, babylonisch) Es dauert 7 Tage und endet am 21. Tag des Aviv.

 

  1. Moses 23.10-11

Rede zu den Söhnen Israel und sage zu ihnen: Wenn ihr in das Land kommt, das ich euch gebe, und ihr seine Ernte erntet, dann sollt ihr eine Garbe der Erstlinge eurer Ernte zum Priester bringen. (Das ist die Gerste) 11 Und er soll die Garbe vor YHVH schwingen zum Wohlgefallen für euch; am andern Tag nach dem Sabbat soll der Priester sie schwingen……

 

Hier heißt es, dass das Opfer nach dem Wochensabbat dargebracht werden soll, mit andern Worten also an einem Sonntag. Aber an welchem Sonntag?

Diese Opfergabe ist eine ganz Besondere. Es muss Gerste dargebracht werden und das Opfer muss ungesäuert sein. Um über das Schwing- oder Kornopfer zu lernen müssen wir bei 3. Moses 2.1-11 nachlesen:

  1. Moses 2.1-11 Speiseopfer

Und wenn jemand die Opfergabe eines Speiseopfers YHVH darbringen will, soll seine Opfergabe Weizengriess sein; und er soll Öl darauf gießen und Weihrauch darauf legen. 2 Und er soll es zu den Söhnen Aarons, den Priestern, bringen. Er nehme davon seine Hand voll, von seinem Weizengriess und von seinem Öl samt all seinem Weihrauch, und der Priester lasse die Askara davon auf dem Altar in Rauch aufgehen: ein Feueropfer ist es als wohlgefälliger Geruch für YHVH. 3 Aber das Übrige vom Speiseopfer soll für Aaron und für seine Söhne sein; ein Hochheiliges von den Feueropfern YHVH’s.

4 Und wenn du als Opfergabe eines Speiseopfers ein Ofengebäck darbringen willst, soll es Weizengriess sein, ungesäuerte Kuchen, mit Öl gemengt, und ungesäuerte Fladen, mit Öl gesalbt. 5 Und wenn deine Opfergabe ein Speiseopfer in der Pfanne ist, soll es Weizengriess sein, mit Öl gemengt, ungesäuert. 6 Du sollst es in Stücke zerbrechen und Öl darauf gießen; ein Speiseopfer ist es. 7 Und wenn deine Opfergabe ein Speiseopfer im Topf ist, soll es von Weizengriess mit Öl gemacht werden. 8 Und du sollst das Speiseopfer, das von diesen Dingen gemacht wird, YHVH bringen. Man soll es dem Priester überreichen, und er soll es an den Altar tragen. 9 Und der Priester hebe vom Speiseopfer dessen Askara ab und lasse es auf dem Altar in Rauch aufgehen; ein Feueropfer (ist es) als wohlgefälliger Geruch für YHVH. 10 Das Übrige vom Speiseopfer aber soll für Aaron und für seine Söhne sein: ein Hochheiliges von den Feueropfern YHVH’s.

11 Alles Speiseopfer, das ihr YHVH darbringt, darf nicht aus Gesäuertem gemacht werden; denn von allem Sauerteig und allem Honig sollt ihr für YHVH nichts als Feueropfer in Rauch aufgehen lassen. (Fettgedrucktes von ML hervorgehoben)

Das Speiseopfer muss also ohne Hefe sein.

Dieses Speise- oder Schwingopfer findet während der sieben Tage des Festes der ungesäuerten Brote statt. Diese Tage beginnen am 15. Aviv (5. April 2015), der dieses Jahr ein Sonntag ist und dauern bis zum 21. Aviv, der ein Samstag ist. (bis 11.April 2015 vor Sonnenuntergang)

Dann folgt 3. Moses 23.10-11 das Schwingopfer der Gerste muss während dieser sieben Tage dargebracht werden und darf keine Hefe oder Gesäuertes enthalten. Was einige Leute irritiert und verunsichert ist das Wort Sabbat.

 

  1. Moses 23.15

Und ihr sollt für euch zählen von dem Tag nach dem Sabbat, von dem Tag, an dem ihr die Garbe fürs Schwingopfer gebracht habt: es sollen sieben volle Wochen sein.

 

Das Wort für Sabbat ist der wöchentliche Sabbat. Samstag.

H7676 shabba th   shab-bawth

Stark von H7673; Zwischenraum, das ist, (spezifisch) der Sabbat: – (+jeden) Sabbat.

Wir wissen auch, wenn es sich um einen Hohen Sabbat handeln würde, dass das Wort dann Sabbaton heißen würde für Hoher Heiliger Tag.

H7677 shabba tho n shab-baw-thone

Von H7676; ein Sabbatismus oder spezieller Feiertag: – Ruhe, Sabbat.

So H7676 bezieht sich nicht auf einen Hohen Heiligen Tag. Er bezieht sich auf den normalen Wochen Sabbat. Das Schwingopfer muss ungesäuert und sein und aus Gerste bestehen. So jedes Jahr kann es nur in der Zeit des Festes der Ungesäuerten Brote am Sonntag stattfinden.

Das Gebot lautet, dieses ungesäuerte Opfer muss am ersten Tag der Woche dargebracht werden. Wir haben nur einen Tag während der 7 Tage der ungesäuerten Brote der am 1. Tag der Woche stattfindet, das ist der Sonntag. (5. April 2015) Und es ist gleichzeitig auch der 1. Tag des Festes der ungesäuerten Brote, des Schwingopfers und der 1. Tag des Omerzaehlens. Dies gilt für das Jahr 2015!

 

So müssen wir vom 1. Tag (5. April 2015) – welcher innerhalb der sieben Tage der ungesäuerten Brote fällt, 50 Tage zählen, um zu wissen wann Pfingsten sein wird.

Wir feiern Pfingsten am 24. Mai 2015.

(Andere werden Pfingsten am 31. Mai 2015 feiern, weil sie nicht 3. Moses 2.1-11 beachten. Ihr Schwingopfer wird nicht auf das Fest der ungesäuerten Brote mehr fallen. An ihrem 1. Tag wird bereits wieder gesäuertes Brot gegessen werden.)

 

  1. Moses 23.15 – 17

Und ihr sollt für euch zählen von dem Tag nach dem Sabbat, von dem Tag an dem ihr die Garbe fürs Schwingopfer gebracht habt: es sollen sieben volle Wochen sein. 16 Bis zum andern Tag nach dem siebten Sabbat sollt ihr fünfzig Tage zählen. Dann sollt ihr YHVH ein neues Speiseopfer darbringen. 17 Aus euren Wohnungen sollt ihr Brot fürs Schwingopfer bringen, zwei von zwei Zehnteln Weizengriess sollen es sein, gesäuert sollen sie gebacken werden, als Erstlinge für YHVH……(an Pfingsten) Elohim wusste, dass sein Volk fehlen würde als er ihnen am Sinai die 10 Gebote gab. Daher Sauerteig, ein Bild für Sünde.

Was würde ich machen, wenn ich nicht Joseph Dumond hätte, der so gut Bescheid weiß über die heilige Schrift! Lasst uns von ihm lernen.

Pattaya, 31.3.2015 M-L M